Erweitere Deine Musikalität und Fretboard-Künste mit Dreiklängen und Inversionen

maxresdefault (9)

Neben dem Sänger ist sicherlich der Gitarrist einer Band der Musiker, welcher am meisten im Rampenlicht steht. Keith Richards von den Rolling Stones, Angus Young von AC/DC oder Slash von Guns N‘ Roses sind nur drei der vielen Beispiele für berühmte Gitarristen.

Gerade diese drei sind trotz ihrer überdurchschnittlichen musikalischen Talente und natürlich der eigenen Bühnenpräsentation dafür bekannt, dass sie aus drei Akkorden Welthits machen können. Viele junge Teenager träumen davon ähnlich erfolgreich als Musiker zu sein.

Die Gitarre ist ein hervorragendes Instrument um in die Musik einzusteigen. Ein paar wenige Akkorde sind schnell gelernt Punkt mit vier Akkorden kann man schon hunderte bekannter Hits spielen. Für ein paar Nächte am Lagerfeuer und am Baggersee reicht dies allemal.

Wer jedoch etwas tiefer in die Materie einsteigen will und sich nicht nur mit dem Schrammeln von Akkorden begnügen will, der muss jedoch in die Welt der Skalen, Barrés und Dreiklänge eintauchen. Gute Beispiele wie sich das anhört geben Spielautomaten mit Namen wie Guns’N’Roses oder Motörhead, die man über eine casino games app spielen kann. Hier wird gleichzeitig gerockt und gezockt, was das Zeug hält.

Der Dreiklang ist hierbei sicherlich die einfachste Version, da er, wie der Name schon sagt, aus nur drei Tönen besteht. Ein Dreiklang besteht aus dem Grundton einer Kerze als mittlerer Ton und einer Quinte als Oberton. Jeder Dreiklang besitzt zwei Inversionen. Die erste Invasion bedeutet nichts anderes dass der Grundton einfach eine Oktave höher gespielt wird und der Mittel Ton zum tiefsten Ton wird. Bei der zweiten Version wandert auch dieser Ton eine Oktave höher.