Baue schmetternde Riffs aus komplexen Single-Note-Patterns

guitar-806255_960_720

So sehr wir auch auch Ausschnitte aus den schnellen und hyper synchronisierten Powerchords Figuren lieben, sind doch die schwierigsten Riffs, die wir immer wieder hören, diejenigen Riffs, die aus Einzelnoten-Pattern komponiert wurden.

Genau darauf wollen wir uns im folgenden Blogpost konzentrieren. Wie konstruiert man interessante, schwere und täuschend komplexe Einzelnoten-Riffs?

Eines der coolsten Dinge beim „modernen“ Metall ist, dass die Idee einer zentralen Note weniger wichtig als das Erreichen von aggressiven, schrill klingenden Sounds. Die erhaltenen Riffs bestehen oft aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Skalen und Tonarten, was wiederum die Möglichkeiten weit offen lässt in Bezug auf die Stimmungen und Eindrücke.

Figur

Wird mit einem 12/8 Gefühl gespielt. Drei gleichmäßig verteilte Impulse pro Takt werden angestimmt. Die gesamte Tonalität ist angedeutet in E5, in Richtung E-Moll zugeneigt, obwohl die große Terz von E, G # in dem Riff erscheint.

Quer durch Bar 1 und 2, verwende immer wieder weite Hammer-Ons als Signatur Elemente, die das Riff entlang schieben. Auf Schlag Eins bei Bar 1, hämmere die D-Saite im 7. Bund bis zum 12. Bund mit dem Zeigefinger und kleinen Finger, bevor Du dazu übergehst, mit Deinem Handballen alles abzudämpfen und zu einem offenen und tiefen E Pedalton auf Schlag 2 wechselst. Auf Schlag 3, bewege den Ring/Kleinen Finger Hammer auf die A-Saite, und schlage im zweiten Bar unten und noch einmal auf die tiefe E-Saite.

Bar 3 und 4 sind mit stationären Alternate Picking artikuliert, beginnend mit einem Downstroke, für den Du einen „undefiniertes“ chromatisches Muster spielen kannst. Erst in der fünften Position, danach ziehst Du nach oben zur siebten Position. Verwende ein Metronom, wenn Du dieses Riff übst, denn Klarheit und Präzision, sowie die schrittweise Erhöhung des Tempos sind die Zwischenschritte, um Deine Technik zu schärfen.

Jetzt, da Du das Grundprinzip hoffentlich verstanden hast, kannst Du deine eigenen harmonisch verstrickten Riffs komponieren und das hier als Inspiration nutzen. Die Möglichkeiten sind unendlich!